Adalbert Stifter

Adalbert Stifter

Zitate von Adalbert Stifter sind gemeinfrei.

Zitate von Abraham Lincoln sind gemeinfrei.

Die Seelenkunde hat manches beleuchtet und erklärt, aber vieles ist ihr dunkel und in großer Entfernung geblieben.
Es liegt im menschlichen Geschlechte, das wundervolle Ding der Schönheit.
Haß und Zank hegen oder erwidern, ist Schwäche – sie übersehen und mit Liebe zurückzahlen, ist Stärke.
Der Schmerz ist ein heiliger Engel; durch ihn allein sind mehr Menschen größer geworden als durch alle Freuden der Welt.
Nach dem Sternenhimmel ist das Größte und Schönste, was Gott erschaffen hat, das Meer.
Die Familie ist es, die unsren Zeiten nottut.
Was höher ist als die Welt, wird von ihr geschmäht; es bleibt aber doch und siegt.
Reine Luft, reines Wasser und mäßiges Leben, das ist die Apotheke des Herrgotts.
Nur der ist reich, der geliebt wird und lieben darf.
Es ist eine große Zahl der Menschen so, daß sie zuerst ihrer selbst gedenkt.
Alles wäre gewonnen, wenn es gewonnen werden könnte, daß kein einziger Unrecht täte.
Sanftmut und das Gold der Vernunft ist es, wodurch wir über die Erde herrschen und herrschen sollten.
Die Verfassungen sind … das Maß der Freiheit, gemessen am Grade der Vernunft-Entwicklung.
Er hat manchmal wollen den Sonnenschein auf seinen Hut stecken und die Abendröte umarmen.
Die Liebe ist ein schöner Engel, aber oft ein schöner Todesengel für das gläubige, betrogene Herz.
Darum haben wir ja den Staat, daß wir in ihm Menschen seien.
Die Kunst ist nicht nur höher als alle Welthändel, sondern sie ist neben der Religion das Höchste.
Was je Gutes oder Böses über die Menschen gekommen ist, haben die Menschen gemacht.
Die Klarheit seines Innern ist für den Menschen das höchste Gut.