Augustinus Aurelius

Augustinus Aurelius

Zitate von Augustinus Aurelius sind gemeinfrei.

Zitate von Augustinus Aurelius sind gemeinfrei.

Für viele ist gänzliche Enthaltsamkeit leichter als weise Mäßigung.
Erst dann werde ich die Finsternis nicht mehr lieben, wenn ich die Sonne geschaut habe.
Besser gläubiges Unwissen als anmaßendes Wissen.
Irren ist menschlich, aber aus Leidenschaft im Irrtum zu verharren ist teuflisch.
Menschlich war es zu irren, teuflisch ist es, leidenschaftlich im Irrtum zu verharren.
Nur die Wahrheit trägt den Sieg davon; der Sieg der Wahrheit ist die Liebe.
Willst du eine ewige Freude haben, so hänge dem an, der ewig ist!
Liebe – und tu was du willst.
Denn niemand handelt gegen seinen Willen gut, selbst wenn sein Tun gut ist.
Sieh, wie hilflos die Seele da liegt, die noch nicht wurzelt in dem Felsengrund der Wahrheit!
Besser kennt Gott, wer ihn nicht zu kennen bekennt.
Ihr sagt: wir haben üble und elende Zeiten. Lebt recht, denn durch ein gutes Leben ändert ihr die Zeiten.
Gott hat sein Ohr an deinem Herzen.
Was du begreifst, ist nicht Gott.
Wir haben das Leben nicht verloren. Es wohnt vor uns im Gotteslicht.
Hören ist die Aussaat Gottes. Die Frucht der Saat ist unser Tun.
Gott wird nicht größer, wenn du ihn verehrst. Aber du wirst größer und glücklicher, wenn du ihm dienst.
Die Wurzel der Liebe soll das Innerste deines Herzen sein: Aus dieser Wurzel kann nichts als Gutes hervorkommen.
Alles Geschaffene trägt die Spuren des Schöpfers.
Sünde mit Demut verbunden ist besser als Tugend ohne Demut.
Wer nicht eifersüchtig ist, liebt nicht.
Herr, gib mir die Kraft, alles zu tun, was du von mir verlangst. Dann verlange von mir, was du willst.