Carl Hilty

Carl Hilty

Zitate von Carl Hilty sind gemeinfrei.

Zitate von Carl Hilty sind gemeinfrei.

Was willst du eigentlich? Frage dich doch das einmal in einer ganz ruhigen Stunde und gib aufrichtig Antwort.
Das Alter ist ein grausames Urteil über alle oberflächlichen Weltanschauungen.
Die Welt gehört dem intelligenten Phlegma.
Das Leben kann und soll im Alter immer schöner und großartiger werden, leichter aber wird es nicht.
Nicht sinnen und sorgen, sondern bitten und arbeiten ist in allen schwierigen Verhältnissen das Richtige.
Der Hochzeitstag ist der entscheidendste Tag im Leben, nicht nur der Frauen.
Die letzten Stichworte in einem richtig geführten menschlichen Leben müssen Friede und Güte heißen.
Seine Pflicht jeden Tag erfüllen ist die beste Art Sorge für die Zukunft.
Die Söhne gleichen sehr oft den Brüdern der Mutter in Charakter und Anlage.
Suche dir nicht beständig deinen eigenen Weg, sondern folge dem, den du geführt wirst.
Der Mensch gilt so viel, als er nützt.
Sei nützlich. Das ist das feste Gebot aller Klugheit.
Das Schlimmste ist das verdorbene Beste.
Denn die sittlichen Ideen sind immer da und die gleichen bei allen, die Leidenschaften aber nicht.
Eine gute Ehe ist vielleicht das beste, jedenfalls aber das originellste aller Güter dieser Welt.
Niemand ist wahr, als wer seine Sünden bekennt.
Der Luxus macht den einzelnen Menschen, der sich ihm ergibt, zum Sklaven, und er ist für Völker der größte Feind der Freiheit.
Wir sind alle nur Werkzeuge. Das, was durch uns durchgeht, ist das Wichtige, nicht wir selbst.
Es gibt Leute, denen immer noch etwas zum Anfangen fehlt.
Beschleunigung des Wachstums findet nur durch Leidenszeiten statt.
Die Sitte ist der Ausdruck einer allgemeinen, befestigten Überzeugung.
Steter Erfolg ist nur für Feiglinge notwendig.