Joseph de Maistre

Joseph de Maistre

Zitate von Joseph de Maistre sind gemeinfrei.

Zitate von Joseph de Maistre sind gemeinfrei.

Der Ursprung aller Gewalt im Staat ist legitime Usurpation (widerrechtliche Inbesitznahme).
Wenn man auf einer Seite kostbare Opfer fallen sieht, so kann man allem dawiderstreitenden Anscheine zum Trotz bestimmt darauf rechnen, daß diese Partei den Sieg davontragen wird.
Die Menschen machen die Gesetze, die Familien aber die Sitten.
Das Schwert der Gerechtigkeit ist nichts als eine Scheide.
Die Geschichte ist seit drei Jahrhunderten eine fortwährende Verschwörung gegen die Wahrheit.
Das Geheimnis des Erfolges ist zu wissen, wie man abwartet.
Die Schwäche richtet ebensoviel und mehr Schaden an als die Bosheit.
Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.
Die Übertreibung ist der Betrug der ehrlichen Leute.
Der Geschmack ist das Gewissen des Schönen, wie das Gewissen der Geschmack des Guten ist.
Die Vernunft kann nur reden. Es ist die Liebe, die singt.

Joseph Marie, Comte de Maistre

(* 1. April 1753 in Chambéry; † 26. Februar 1821 in Turin) war ein savoyischer Staatsmann, Schriftsteller und politischer Philosoph, der die Grundlagen des Ancien Régime gegenüber den Ideen der Aufklärung und deren Folgen während der Französischen Revolution verteidigte. Damit war er ein bedeutender Vertreter der Gegenaufklärung.

Geboren wurde de Maistre als das älteste von zehn Kindern einer savoyischen Adelsfamilie. Sein Vater war Senatspräsident im Herzogtum Savoyen, das damals zum Königreich Sardinien gehörte. Er besuchte eine Jesuitenschule. 
1774 trat Joseph de Maistre der Freimaurerloge Trois mortiers in Chambéry bei und wechselte dann in die rektifizierte Schottische Maurerei von Willermoz in Lyon. 1779 war er Gründungsmitglied von Le collège particulier de Chambéry, dem er unter dem Pseudonym Josephus a Floribus angehörte. Er verließ die Freimaurerei 1790. Als die Franzosen Savoyen besetzten, emigrierte er 1793 in die Schweiz nach Lausanne.
Zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts wurde er als offizieller Repräsentant des Königreichs Sardinien für Russland nach St. Petersburg entsandt. Xavier de Maistre (1763–1852), einer seiner Brüder, war ebenfalls Schriftsteller.