Stauden A

Stauden A

Stauden sind ausdauernde (perennierende, pollakanthe) krautige Pflanzen, deren oberirdische Pflanzenteile im Gegensatz zu Bäumen und Sträuchern nicht (oder nur wenig) verholzen, sondern krautig weich sind und in der Regel nach jeder Vegetationsperiode absterben.

A – B – C – D – E – FGH – I – J – K – LM – N – O – P – Q – RS – T – U – V – W – X – Y – Z

Pflanzenart Latein – Deutsch
Alchemilla-mollis-Weicher-Frauenmantel-Stauden A Alchemilla mollis
Weicher Frauenmantel
Aquilegia-vulgaris-Akelei-Stauden A Aquilegia vulgaris
Akelei
Aster-dumosus-Kissen-Aster Aster dumosus
Kissen-Aster
Astilbe-x-arendsii-Arends-Prachtspieren-Garten-Astilbe Astilbe x arendsii
Prachtspieren, Garten-Astilbe

A – B – C – D – E – FGH – I – J – K – LM – N – O – P – Q – RS – T – U – V – W – X – Y – Z

Liste der Stauden A
Alchemilla mollis Weicher Frauenmantel
Aquilegia vulgaris Akelei
Aster dumosus Kissen-Aster
Astilbe x arendsii Arends Prachtspieren, Garten-Astilbe

Arten
Alpine Stauden: Edelweiß, Stängelloser Enzian, Steinbrech
Freiflächenstauden: Färber-Kamille, Königskerze, Palmlilie, Perlkörbchen, Woll-Ziest
Gehölzrandstauden: Blauroter Steinsame, Enzianbleiwurz, Prachtspieren, Pyrenäen-Storchschnabel
Prachtstauden: Dahlien, Glattblatt-Aster, Pfingstrosen, Rittersporne, Sonnenbraut, Stauden-Phlox
Steingartenstauden: Blaukissen, Karpaten-Glockenblume, Schleifenblumen, Steinkraut, Steintäschel
Waldstauden: Anemonen, Buschwindröschen ,Elfenblumen, Farne, Golderdbeere, Herzlilie, Kleeblättriges Schaumkraut, Kleines Immergrün, Lungenkraut, Waldmeister, Wald-Schaumkerze
Uferstauden: Blutweiderich, Japanische Schwertlilie, Sumpfdotterblume, Sumpf-Schwertlilie, Wiesen-Knöterich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.